DIY: Armband aus Papier

/ Leave a Comment
DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera
Nachdem ich euch in meinem letzten Blogpost gezeigt habe, wie ihr aus Papier ein Etui basteln könnt, zeige ich euch heute, wie ihr nach demselben Prinzip ein Armband aus Papier basteln könnt.
 

Zum Nachbasteln benötigt ihr:

- Papier
- Lineal
- Stift
- Schere
- Klebe
 

Und so geht's:

Schneidet zunächst 16 Papierstreifen im Format 15 cm x 6,67 cm zurecht. Wie ihr diese dann anschließend genau faltet und miteinander verbindet, könnt ihr euch hier noch einmal genau ansehen.
 
Durch das Verbinden der einzelnen Papierstreifen erhaltet ihr folgendes Zick-Zack:

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

Damit das Armband später am oberen und unteren Rand bündig abschließt, müssen jetzt noch die Lücken zwischen den Zacken "gefüllt" werden. Hierfür werden 16 Papierstreifen im Format 6,67 cm x 4,5 cm benötigt, die ihr anschließend, wie auf den nachfolgenden Bildern zu sehen, zunächst zweimal in der Mitte faltet:

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

Jetzt wird die eine Seite des gefalteten Papierstreifens noch im rechten Winkel nach oben gefaltet:

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

Habt ihr die 16 Papierstreifen alle auf diese Weise gefaltet, dann steckt ihr diese in die Lücken zwischen den Zacken eures Zick-Zack-Streifens:

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

Zum Schluss nur nach den Zick-Zack-Streifen zu einem Ring schließen, die Enden miteinander verkleben und fertig ist euer Armreifen aus Papier!
 

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

DIY-Basteltipp für ein Armband aus Papier von Ars Vera

Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday! :-)  
Weiterlesen »

DIY: Etui aus Papier

/ 2 comments
DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera
Gehört ihr auch zu den Leuten, die Geschenkpapier aufheben? Immer wenn ein Geschenk in schönes Geschenkpapier eingewickelt ist, finde ich es viel zu schade, das Papier einfach wegzuwerfen, so dass ich mittlerweile eine hübsche Sammlung an Geschenkpapier habe. Dieses eignet sich natürlich nicht nur zum Einwickeln von Geschenken, sondern man kann auch wunderbar damit basteln und deshalb möchte ich euch heute ein neues Upcycling-Projekt vorstellen: ein Etui aus Geschenkpapier.
 

Zum Nachbasteln benötigt ihr:

- (Geschenk-)Papier
- Lineal
- Stift
- Schere
- Klebeband (ca. 5 cm breit)
- Stopfnadel
- Perlonfaden
- Reißverschluss (16 cm lang)
- Heißkleber
 

Und so geht's:

Zunächst schneidet ihr insgesamt 40 Streifen Papier im Format 22,5 cm x 10 cm zurecht. Diese Streifen faltet ihr dann jeweils zweimal der Länge nach in der Mitte:
 
DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera
 
Damit das Etui hinter nicht so empfindlich ist, beklebt ihr die gefalteten Papierstreifen nun mit Klebeband. Ich habe hierzu das Klebeband so platziert, dass ober- und unterhalb des Papierstreifens jeweils Klebeband überlappt, das ich anschließend nach hinten auf die Rückseite des Klebestreifens umgeschlagen habe:   
 
DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Dann faltet ihr die Papierstreifen erneut in der Mitte, nur dass ihr dieses Mal die beiden kurzen Seiten des Papierstreifens aufeinander faltet:

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Danach faltet ihr die beiden kurzen Seiten des Papierstreifens genau bis zur Mitte des Papierstreifens:

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Habt ihr alle 40 Streifen auf diese Weise gefaltet, geht es ans Zusammenstecken der gefalteten Papierstreifen. Auf den nachfolgenden Bildern könnt ihr sehen, wie jeweils zwei der gefalteten Papierstreifen ineinandergesteckt werden:

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Durch das Zusammenstecken mehrerer Papierstreifen ergibt sich folgendes Zick-Zack:

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Wenn ihr insgesamt 20 der Papierstreifen zusammengesteckt habt, steckt ihr den letzten Papierstreifen in den ersten und schließt auf diese Weise das Papierstreifen-Zick-Zack zu einem Ring. Damit sich dieser später nicht wieder öffnet, verklebt ihr Anfang und Ende miteinander.

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Verfahrt ebenso wie zuvor beschrieben mit den restlichen 20 Papierstreifen. Ihr habt nun zwei Ringe aus Papierstreifen.   
DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera
 
Als nächstes schneidet ihr 8 weitere Papierstreifen zurecht, die jeweils das Format 11,25 cm x 5 cm haben und faltet sie ebenfalls jeweils zweimal der Länge nach in der Mitte. Auch diese Papierstreifen beklebt ihr mit Klebeband, ehe ihr dann die beiden kurzen Seiten des Papierstreifens zunächst aufeinander und anschließend diese bis zur Mitte des Papierstreifens faltet. 

In einem nächsten Schritt steckt ihr jeweils 2 der zuvor gefalteten Papierstreifen ineinander, so dass kleine Quadrate entstehen:  

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Diese insgesamt 4 Quadrate werden nun benötigt, um den Boden eures Etuis zu schließen. Nehmt hierfür einen der Zick-Zack-Ringe, die ihr zuvor zusammengesteckt habt, und drückt ihn so zusammen, dass sich jeweils zwei Zacken einander gegenüber liegen:

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Damit der Boden des Etuis zu einer ebenen Fläche wird, werden die Zwischenräume zwischen den einander gegenüberliegenden Zacken nun mit den vier Quadraten gefüllt:

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Befestigt werden die Quadrate, indem sie mit Hilfe der Stopfnadel und des Perlonfadens am Zick-Zack-Ring festgenäht werden. Ihr müsst hierzu nicht durch das Papier durchstechen, sondern könnt die Nadel samt Faden geschickt durch die einzelnen Faltungen der Papierstreifen führen. Das ist manches Mal ein wenig kniffelig, funktioniert aber mit ein wenig Geduld ;-)

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Habt ihr den Boden des Etuis geschlossen, befestigt ihr den zweiten Zick-Zack-Ring ebenfalls mit Nadel und Perlonfaden an dem den ersten:

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Jetzt nur noch den Reißverschluss in das Etui kleben und schon habt ihr es geschafft!

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera

Natürlich könnt ihr außer Geschenkpapier auch anderes Papier verwenden. Das nachfolgende Etui habe ich beispielsweise aus einer alten Zeitschrift gebastelt:

DIY-Basteltipp für ein Etui aus Papier von Ars Vera
 
Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday! :-)  

Weiterlesen »

DIY: 3D-Origami-Blume

/ Leave a Comment
DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera
Der Frühling ist da und ich bin noch immer im 3D-Origami-Fieber :-) Da lag es für mich am Wochenende nahe, 3D-Origami-Blumen zu basteln. Wie auch ihr eine solche basteln könnt, erfahrt ihr in meinem heutigen Blogpost.
 

Zum Nachbasteln benötigt ihr:

- (Origami-)Papier
- Stift
- Lineal
- Schere
- grüne Strohhalme
- Klebe
 

Und so geht's:

Da die 3D-Origami-Blume aus einzelnen Elementen zusammengesteckt wird, geht es zunächst ans Falten dieser Elemente. Wie das geht, erfahrt ihr hier
 
Insgesamt werden für eine Blüte 94 Elemente benötigt. Ich habe beispielsweise für die blaue Blüte 86 blaue und 8 grüne Elemente aus jeweils 3,5 cm x 6 cm großen Stücken Papier gefaltet.
 

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

Habt ihr die einzelnen Elemente alle gefaltet, geht es dann ans Zusammenstecken der Blume. Hier wird in Runden gearbeitet, wobei die ersten beiden Runden jeweils aus 18 Elementen bestehen:

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

Nachdem ihr die beiden ersten Runden zusammengesteckt habt, dreht ihr euer Werk um:

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

Danach steckt ihr quasi auf der Rückseite Runde 3, die wieder aus 18 Elementen besteht:

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

Anschließend kehrt ihr die Blüte wie auf den folgenden beiden Bildern zu sehen um:

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

Die nun zu steckende Runde 4 besteht aus nur noch 12 Elementen. Hierzu steckt ihr die neuen Elemente jeweils über 3 Spitzen der Vorrunde:

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

Runde 5 besteht auch aus 12 Elementen:

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera
 
Runde 6 besteht aus 8 Elementen, d.h. auch hier werden die Elemente wieder jeweils über 3 Spitzen der Vorrunde gesteckt:

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

Die letzte Runde besteht ebenfalls aus 8 Elementen:

DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera

Zum Fertigstellen eurer 3D-Origami-Blume steckt ihr die Blüte nur noch auf einen grünen Strohhalm und verseht diesen mit einem (oder auch mehreren) Blättern:

 
DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera
 
DIY-Basteltipp für eine 3D-Origami-Blume von Ars Vera
 

Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday! :-)  
Weiterlesen »
Powered by Blogger.