DIY: Karnevalsmasken aus Bügelperlen

/ Leave a Comment

Die Karnevalszeit steuert auf ihren Höhepunkt zu und wer von euch noch auf der Suche nach einem passenden Karnevals-Accessoire ist, für den ist vielleicht mein heutiger Basteltipp von Interesse: Karnevalsmasken aus Bügelperlen.

Wer meinen Blog aufmerksam liest, der wird festgestellt haben, dass ich in letzter Zeit schon das ein oder andere aus Bügelperlen gebastelt haben (z.B. eine Schale, eine Schmuckdose sowie natürlich auch den passenden Schmuck) - warum jetzt also nicht Karnevalsmasken? 😉

Zum Nachbasteln benötigt ihr:
- Bügelperlen
- Stiftplatte
- Backpapier
- Bügeleisen
- elastischen Faden
- Schere

Und so geht's:

Steckt die Bügelperlen einzeln auf die Stiftplatte und formt dabei eure Karnevalsmaske aus. Eurer Fantasie sind hierbei natürlich - weder was Form noch Farbe(n) angeht - keine Grenzen gesetzt.

Anschließend legt ihr das Backpapier über die Bügelperlen und bügelt dann vorsichtig so lange über das Backpapier bis die Bügelperlen miteinander verschmolzen sind.

Übrigens: Sollte eure Stiftplatte nicht groß genug sein, könnt ihr eure Maske auch einfach in zwei (oder mehr) Teilen arbeiten und diese dann hinterher zusammenfügen. Dazu legt ihr die einzelnen Teile nebeneinander (auf die Stiftplatte), bedeckt die Schnittstelle(n) mit Backpapier und bügelt dann über diese, so dass sich die einzelnen Teile der Maske auf diese Weise miteinander verbinden.


Jetzt nur noch den elastischen Faden an eurer Bügelperlenmaske befestigen - fertig!



Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday oder Dienstagsdinge!

Weiterlesen »

DIY: Last Minute-Karnevalskrönchen

/ Leave a Comment

Heute gibt es von mir noch einen schnellen Basteltipp für Weiberfastnacht oder den Rosenmontagsumzug: eine kleine Krone aus einer Toilettenpapier-Rolle
 
Zum Nachbasteln benötigt ihr:
- eine Toilettenpapier-Rolle
- Washi-Tape
- Schere
- Lochzange
- Hutgummi
 

Und so geht's:

Beklebt zunächst die Toilettenpapier-Rolle mit Washi-Tape. Schneidet dann mit der Schere am einen Ende der Toilettenpapier-Rolle Zacken in die Krone. Zum Abschluss nur noch mit der Lochzange rechts und links am anderen Ende der Toilettenpapier-Rolle zwei Löcher ausstanzen, durch diese das Hutgummi fädeln und verknoten - fertig ist euer Last Minute-Karnevalskrönchen!
 
Viel Spaß beim Nachbasteln und natürlich auch beim Tragen! 😊


Weiterlesen »

DIY: Prinzessinnenkrone aus Pfeifenputzern

/ 2 comments

Prinzessinnen stehen zu Karneval hoch im Kurs 😊
Und natürlich braucht eine "echte" Prinzessin auch eine Krone, die sie schmückt. Wenn ihr - ob für euch selbst oder eure kleine Prinzessin - eine Krone basteln möchtet, dann versucht es doch mal mit Pfeifenputzern! Ich habe nämlich am Wochenende eine Prinzessinnenkrone aus Pfeifenputzern gebastelt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden 😊

Zum Nachbasteln benötigt ihr:
- Pfeifenputzer
- ggf. Strasssteine zum Verzieren
- ggf. Heißkleber fürs Verzieren
- Hutgummi
- Schere

Und so geht's:

Zunächst habe ich die Basis der Krone, also den Teil der Krone, der hinterher direkt auf dem Kopf aufliegt, gebastelt. Um genügend Stabilität zu erzielen, habe ich hier immer zwei Pfeifenputzer miteinander verwoben.

Anschließend habe ich den eigentlichen dekorativen Teil der Krone aus weiteren Pfeifenputzern geformt, die ich jeweils an der Basis "verknotet" habe. In Sachen Form und Gestaltung könnt ihr natürlich eurer Fantasie freien Lauf lassen! Gleiches gilt selbstverständlich auch für die farbliche Gestaltung der Krone. "Wenn schon, denn schon!", habe ich mir gedacht und mich für glitzernde Pfeifenputzer in verschiedenen Farben entschieden - Karneval ist schließlich nur einmal im Jahr! 😉

Ganz zum Schluss habe ich außerdem die Krone noch an einigen Stellen mit Strasssteinen verziert, die ich mit Heißkleber befestigt habe.

Damit die Krone auch auf dem Kopf bleibt, schnell noch ein wenig Hutgummi an der Basis der Krone befestigen und fertig ist eure Prinzessinnenkrone, die z.B. auch als Geburtstagskrone zum Einsatz kommen kann.


Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday oder Dienstagsdinge!
 
 
 
 



Weiterlesen »

DIY: Herzdose aus Bügelperlen

/ 8 comments

Der Valentinstag steht vor der Tür und auch wenn das der Tag der Liebenden ist, spricht doch rein gar nichts dagegen, an diesem Tag nicht nur den Liebsten oder die Liebste mit einem Geschenk zu bedenken, sondern auch die beste Freundin. Wie wäre es z.B. mit einer kleinen Herzdose aus Bügelperlen, die beispielsweise wunderbar zur Schmuckaufbewahrung genutzt werden kann?

Wenn ihr diese Herzdose nachbasteln möchtet, dann benötigt ihr:
- Bügelperlen
- Stiftplatte in Herzform
- Backpapier
- Bügeleisen
- Heißkleber oder Nadel und Faden
- Moosgummi
- Schere
- Ösenknopf

Und so geht's:

Als erstes bastelt ihr zwei gleich große Herzen aus Bügelperlen - eines dieser Herzen wird später zum Boden der Dose, das andere zum Deckel. Steckt die Bügelperlen auf die Stiftplatte, legt dann das Backpapier darüber und bügelt anschließend vorsichtig so lange über das Backpapier bis die Bügelperlen miteinander verschmolzen sind.

Für die Wand der Herzdose steckt ihr nun entlang des äußeren Rands eurer herzförmigen Stiftplatte Bügelperlen und lasst diese ebenfalls mit Hilfe des Bügeleisens miteinander verschmelzen. Je nachdem, wie hoch eure Herzdose werden soll, wiederholt ihr diesen Vorgang beliebig oft.


Klebt oder näht dann die einzelnen Wandelemente eins auf das andere auf den Boden der Herzdose.


Für den Deckel eurer Herzdose steckt ihr jetzt noch einmal - nicht entlang des äußeren Rands eurer Herz-Stiftplatte, sondern eine Reihe vom Rand entfernt - Bügelperlen auf die Stiftplatte und verschmelzt diese miteinander.


Klebt oder näht dann diesen Herzumriss aus Bügelperlen auf die Unterseite eures Dosendeckels.


Die Oberseite des Dosendeckels habe ich noch mit Moosgummi und einem Ösenknopf in Herzform beklebt, an dem sich der Deckel der Herzdose prima anheben lässt.


Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on TuesdayDienstagsdinge oder Herzensangelegenheiten!

Übrigens: Bei Susi näht gibt es eine tolle Blogparade zum Valentinstag. Schaut doch auch dort mal vorbei!
Weiterlesen »

DIY: Schälchen aus Bügelperlen

/ Leave a Comment

Am Wochenende sind mir mal wieder meine Bügelperlen in die Hände gefallen (zum Glück nicht alle einzeln ...  😉) und so gibt es dann auch direkt in meinem heutigen Blogpost einen Bügelperlen-Basteltipp. Entstanden ist nämlich dieses Mal ein Schälchen aus Bügelperlen, das ihr ganz leicht nachbasteln könnt.

Ihr benötigt:
- Bügelperlen
- eine feuerfeste (!) (Glas)Schale
- etwas Pflanzenöl und einen Backpinsel
- einen Backofen

Und so geht's:

Bestreicht zunächst die Innenseite der Schale mit Hilfe des Backpinsels mit ein wenig Pflanzenöl. Auf diese Weise lassen sich später die miteinander verschmolzenen Bügelperlen ganz einfach wieder vom Glas lösen. Streut dann die Bügelperlen in eure Schale und verteilt sie so auf dem Schalenboden und an den Seiten der Schale, dass sie dicht an dicht nebeneinander und nach Möglichkeit nicht in mehreren Lagen übereinander liegen. Durch das Öl bleiben die Bügelperlen auch an den Seitenwänden der Schale gut haften.

Als nächstes heizt ihr den Backofen auf 200°C vor und stellt anschließend die Schale mit den Bügelperlen für ca. 8 bis 12 Minuten zum "Backen" in den Ofen. Bleibt während dieser Zeit in der Nähe des Backofens und beobachtet den Schmelzvorgang der Bügelperlen. Ist alles gut miteinander verschmolzen, könnt ihr die Schale aus dem Ofen nehmen. Dabei Topflappen o.ä. zum Schutz vor der Wärme nicht vergessen!


Lasst die Schale samt Bügelperlen gut abkühlen, ehe ihr die miteinander verschmolzenen Bügelperlen aus der Schale löst - fertig ist euer Schälchen aus Bügelperlen!


Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday oder Dienstagsdinge!




Weiterlesen »

DIY: gehäkelte Stirnband-Krone

/ 2 comments

Manchmal möchte frau sich doch einfach mal als Prinzessin fühlen :-) Meine gehäkelte Stirnband-Krone unterstützt dabei in Sachen Optik ... Sie lässt sich ganz einfach nachhäkeln und ist ein schönes Projekt, das sich an nur einem Abend und mit nur einem Wollknäuel realisieren lässt!


Zum Nachhäkeln benötigt ihr:
- Wolle (Ich habe ein Wollknäul mit einer Lauflänge von ca. 85 m/50g verwendet.)
- Häkelnadel (Ich habe eine Häkelnadel mit der Stärke 4 verwendet.)
- Wollnadel
- Schere

- ggfs. Perlen zum Verzieren sowie entsprechendes Nähgarn

Abkürzungen:
LM = Luftmasche(n)

KM: Kettmasche
hStb = halbe(s) Stäbchen

Stb = Stäbchen

Und so geht's:

Schlagt zunächst 85 LM (Maschenzahl teilbar durch 12 + 1) an und schließt die Luftmaschenkette mit einer KM zu einem Ring. Ab jetzt wird in Runden gehäkelt.

1. Runde
Schlagt 2 LM an und häkelt dann in jede LM der zum Ring geschlossenen Luftmaschenkette 1 hStb. Schließt die Runde mit einer KM in das erste hStb der Runde.

2. Runde
Häkelt in jedes hStb der Vorrunde 1 FM. Schließt die Runde mit einer KM in die erste FM der Runde.

3. Runde/5. Runde/7. Runde
Wie 1. Runde häkeln.

4. Runde/6. Runde/8. Runde
Wie 2. Runde häkeln.

9. Runde
Häkelt 7 Stb in die 3. FM der Vorrunde. Überspringt 1 FM und häkelt in die folgende FM 1 KM. * Häkelt 15 LM, überspringt die folgenden 7 FM der Vorrunde und häkelt in die nächste FM 1 KM. Überspringt dann 1 FM und häkelt in die folgende FM 7 Stb. Überspringt erneut 1 FM und häkelt in die nächste FM 1 KM. * Von * bis * 4x wiederholen. Die Runde endet mit 15 LM und 1 KM, die ihr in die letzte FM der Vorrunde häkelt.


10. Runde
* Häkelt in die ersten 3 Stb der Vorrunde je 1 FM, in das nächste Stb 1 Picot sowie in die folgenden 3 Stb wieder je 1 FM. Um den LM-Bogen häkelt ihr anschließend 18 FM. * Von * bis * 5x wiederholen und die Runde mit einer KM in die 1. FM der Runde schließen.

Nachdem ihr die Fäden gekürzt und vernäht habt, könnt ihr jetzt noch eure gehäkelte Krone mit Perlen o.ä. verzieren.



Viel Spaß beim Nachhäkeln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday oder Dienstagsdinge!



Weiterlesen »
Powered by Blogger.