DIY: Bügelperlen-Armband

/ 4 comments
DIY-Basteltipp für ein Armband aus geschmolzenen Bügelperlen von Ars Vera

Bastelt ihr auch gerne mit Bügelperlen? Ich finde Bügelperlen klasse, denn sie sind vielseitiger einsetzbar, als man vielleicht im ersten Moment denkt. Neben dem Klassiker, der Anordnung der einzelnen Bügelperlen auf einer Stiftplatte, die dann anschließend mit Hilfe eines Bügeleisens miteinander verschmolzen werden, kann man sie auch im Backofen zu dreidimensionalen Gebilden - wie beispielsweise einer
Schale - verschmelzen lassen. Auch zum Basteln von Schmuck kann man Bügelperlen prima verwenden. Und genau das habe ich an diesem Wochenende auch gemacht. Entstanden sind bunte, sommerliche Armbänder. Hierfür habe ich allerdings nicht die Bügelperlen einfach so aufgefädelt, sondern habe die Bügelperlen vorher im Backofen schmelzen lassen. Die geschmolzenen Bügelperlen sehen dann aus wie Katsuki-Perlen, diese kleinen japanischen Perlenscheiben. 

Zum Nachbasteln benötigt ihr:

  • Bügelperlen
  • etwas Backpapier
  • ein Backblech
  • einen Backofen
  • elastischen Faden
  • Schere


Und so geht's:

Heizt als erstes den Backofen auf 200°C vor.

Legt dann die Bügelperlen auf das Backpapier auf eurem Backblech. Achtet dabei zum einen darauf, dass die Bügelperlen alle aufrecht stehen, denn dann schmelzen sie im Ofen weitestgehend zu gleichmäßigen Scheiben. Außerdem sollte ihr die einzelnen Bügelperlen nicht zu dicht nebeneinander auf dem Backpapier platzieren, denn sonst verschmelzen die einzelnen Perlen miteinander.

DIY-Basteltipp für ein Armband aus geschmolzenen Bügelperlen von Ars Vera

Schiebt anschließend das Backblech mit den Bügelperlen in den Backofen und lasst diese dann für ca. 5 Minuten im Ofen schmelzen. Bleibt während dieser Zeit in der Nähe des Backofens und beobachtet den Schmelzvorgang der Bügelperlen. Sind die Bügelperlen zu flachen Scheiben geschmolzen, könnt ihr das Backblech vorsichtig aus den Ofen holen und dann die Bügelperlen auf dem Backpapier abkühlen lassen.

DIY-Basteltipp für ein Armband aus geschmolzenen Bügelperlen von Ars Vera

Sind die Bügelperlen abgekühlt, könnt ihr sie nach Belieben auffädeln.

DIY-Basteltipp für ein Armband aus geschmolzenen Bügelperlen von Ars Vera

Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday! 

Kommentare:

  1. Coole Idee! Kommt auf die Merkliste.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      schön, dass dir der Basteltipp gefällt! Viel Spaß beim Nachbasteln!
      Liebe Grüße
      Vera :-)

      Löschen
  2. Liebe Vera,
    welch geniale Idee! Wir hatten vor Jahren auf einem Kindergeburtstag meiner Tochter Halsketten und Armbänder auf Gummischnur aufgefädelt; aber wenn ich damals schon gewusst hätte, dass man diese Perlen schon vorher im Backofen schmelzen kann!!....Aber die Idee wird auf jeden Fall gemerkt, denn: die nächste WM kommt bestimmt, und in schwarz-rot-gold sieht das bestimmt auch gut aus :) (Und außerdem gibt es im Bekannten-und Verwandtenkreis ja noch genug kleine Prinzessinnen, die ebenfalls nix gegen Armbänder einzuwenden haben. ;-)
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jeanne,
      es freut mich sehr, dass ich dich so mit meinem Basteltipp begeistern konnte und schon jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln!
      Liebe Grüße
      Vera :-)

      Löschen

Powered by Blogger.